Edelsteinanhänger - gebohrt für Halsreifen

Schmuck wie Edelsteinanhänger wurden bereits in der Antike sehr geschätzt und sind es bis heute noch - nur die Art und Weise wie sie getragen werden, hat sich im Laufe der Zeit verändert. Vor einigen Jahren trug man Anhänger nur an Ketten oder Lederbändern, seit der Erfindung der reifförmigen Colliers, trägt man sie heute auch an Halsreifen aus Platin, Gold, Silber oder Edelstahl. Letzteres Material hat sich durch seine angenehmen Trageeigenschaften als hautfreundlich und preisgünstig erwiesen, weshalb dieses sich auch bei der jüngeren Käuferschicht sehr großer Beliebtheit erfreut. Für unsere Edelsteinanhänger bieten wir daher auch eine Vielzahl an Halsreifen in unserem Onlineshop an.

Edelsteinanhänger - entdecken, kombinieren und variieren

Edelsteinanhänger sind gradlinig - manche würden auch sagen einfach - aber genau das ist es was diese Anhänger ausmacht. Einzelne oder mehrere an einem Halsreifen getragen, vielleicht noch mit einem kleinen Goldanhänger aufgewertet, sind Halsreifgleiter, die man jeden Tag anders kombinieren kann. So ist eine perfekte Abstimmung mit dem Businessdress oder am Casual Day problemlos und simpel. Die Einfachheit in unserer komplizierten und hochtechnisierten Welt kann so wohltuend und beruhigend sein.

Edelsteinanhänger in verschiedenen Formen

Die wohl beliebteste Form von diesen Anhängern bei la-perladonna.de ist die Kugel. Diese gibt es in fast jeder Edelsteinsorte, wie beispielsweise aus Lapislazuli, Malachit, Jaspis, Bergkristall, Labradorit oder den allseits beliebten Mondsteinen. Qualität, Größe und Farbe spielen dabei natürlich auch eine entscheidende Rolle, denn nicht jeder mag das Gleiche. Bei Edelsteinen sehr beliebte Farben sind blau, schwarz, transparent und grau, neben den Naturfarben wie beige und braun. Ein schwarzer Spinell kommt beispielsweise dem schwarzen Diamanten sehr nahe und der rote Spinell sieht dem Rubin zum Verwechseln ähnlich, weshalb bis heute noch nicht eindeutig geklärt ist ob in den britischen Kronjuwelen ein Rubin oder ein Spinell verarbeitet wurde. Ein blauer Cyanith, wird manchmal auch Kyanit oder Disthen genannt, ist von der Farbe dem blauen Saphir sehr ähnlich aber der Preis ist deutlich günstiger. Schier unerschöpflich scheint hier die Vielfalt von Edelsteinen, die uns Mutter Natur schenkt. Man glaubt es kaum aber es werden immer wieder neue Edelsteinsorten entdeckt und auf den Markt gebracht. Es wird also niemals langweilig werden - seien Sie gespannt...

Gambio Ladezeit optimieren mit dem Modul von Werbe-Markt.de